“Meditation Mantras of the Heart” der englischen Gruppe “Ananda”

Hier einige Bespiele von alten und modernen Mantren und mantrischen Liedern mit Melodien von Sri Chinmoy – gespielt und gesungen von “Ananda”, z.T. auf Sanskrit, in Bengali oder auf English. Mantren sind Anrufungen von Aspekten einer höheren Wirklichkeit oder eines höheren Bewusstseins – das kann Kraft sein, Frieden, Schutz, Licht, Dankbarkeit, oder sie können Avataren gewidmet sein, wie Buddha, Jesus, Krishna. Oder es sind kurze Sätze mit einer spirituellen Weisheit oder Bitte wie “O make my mind tranquil and calm”, “My own gratitude-heart is all that matters”.
Mantren sind “Samen-Klänge”, die gleichzeitig helfen, sich nach innen zu konzentrieren. Sie vertiefen innere Sammlung und öffnen zur Meditation. Bei unserem gemeinsamen Mantrensingen verwenden wir Mantren wie Om, Shanti (Frieden), Ananda (Seligkeit), Supreme (der/die/das Höchste), sowie einfache Lieder mit besonderer spiritueller Kraft. Wer nicht singen möchte, kann auch nur zuhören und die Klänge auf sich wirken lassen und dazu meditieren

Hier noch ein Link zu der Aufnahme von ANANDA mit den einzlenen Sound-Tracks und Titeln: https://www.radiosrichinmoy.org/meditation-mantras-ananda/

Sanskrit-Mantren der Gruppe “Vedic Fire”: https://www.radiosrichinmoy.org/vedic-fire-december-4-2015/
Darunter das berühmte “Asato ma sad gamaya”  – auf Englisch / Deutsch:

Lead me from the unreal to the Real.
Lead me from darkness to Light.
Lead me from death to Immortality.

/ Führe mich vom Unwirklichen zum Wirklichen.
Führe mich aus der Dunkelheit zum Licht.
Führe mich vom Tod zur Unsterblichkeit.